super heiß

Hallo ihr Lieben,

unsere 11. Woche in Boulder ist nun auch schon wieder zu Ende und es war tierisch heiß!!

Zwischenzeitlich hatten wir 29 Grad Celsius - in der Wohnung!! Das war nicht so toll..

Aber von vorne!! Letzte Woche war die CEDAR (Coupling, Energetics and Dynamics of Atmospheric Regions, genau.. ;) Konferenz hier in Boulder und am Montag sind wir abends zum Begrüßungs-Banquet gegangen. Klingt spannend, aber eigentlich haben wir dort nur gegessen und sind schon 20.30 wieder zu Hause gewesen. Na ja, egal. Haben wir uns halt mal schick gemacht, ne!? Obwohl das wohl eigentlich auch nicht wirklich nötig gewesen wäre..


Am Dienstag war ich mit einer Freundin in der Flatiron Crossing Mall in Broomfield. Nicht unbedingt zum Shopping, aber zum Gucken. Man staunt ja nicht schlecht, es gibt dort doch tatsächlich über 200 Läden!!? Zweihundert!! Irre. Ich hätte wohl auch nie wieder raus gefunden, wäre ich da allein unterwegs gewesen. Und ihr wisst ja, die meisten Läden sind sowieso riiieeesig!! Also wirklich überdimensional diese Mall. Kann man dann schon mal ganz leicht nen Tag drin verbringen, auch ohne dass mal tatsächlich shoppt.

Am Mittwochabend waren wir ganz spontan mit zwei Kollegen von Hein Essen. Dort im FATE brauen sie ihr eigenes Bier. Man konnte sogar die Kessel sehen und auch sonst haben die dort bestimmt 50 verschiedene Biersorten gehabt. Ich bin ja kein Biertrinker. Mein Cocktail war allerdings auch nicht das Richtige. Viel zu stark. Ich musste erst mal das ganze Eis schmelzen lassen.. puh und das, wo wir doch noch nicht mal an einem Tisch saßen.. Huiuiui..

Falls euch das nicht bekannt ist, die Amis warten nämlich auch gern einfach bis ein Tisch frei wird, kennt man ja bei uns nicht so. Liegt wohl aber auch daran, dass man hier wirklich nur zum Essen hin geht und nicht, um danach noch lange dort zu sitzten und zu quatschen.

Dann war ich auch noch schön Brunchen. Wir sind ins Buff gegangen und es war ziemlich lecker. Und Obama war auch dort schon mal zu Besuch. Man merkt, die mögen ihn hier.

Ach ja, wenn der Professor nicht antwortet, genieß ich halt so lange das Leben.. ; )

Abends war ich dann noch beim Knitting Club und mein Topflappen nimmt nun auch endlich Gestalt an. Nur noch ein paar Reihen, dann kann ich euch das fertige Teil präsentieren!! :D

Später hat es dann mal so richtig gewittert. Lauter Blitze und richtig lauter Donner und dann fing es an zu hageln. Aber mal so richtig. Bestimmt bis zu 2 cm große Eisklumpen.



Aber konnten wir die Nacht gut schlafen!! Haaach.. : ) Es hat sich endlich mal wieder schön abgekühlt. Mal nur etwa 12 Grad in der Nacht. Sonst haben wir hier morgens um 6 Uhr mal die 20 Grad erreicht, bevor es dann sofort wieder richtig warm wurde.. urgh..

Am Samstag haben wir dann auch schon unsere Abschiedparty gegeben. Ja, so früh. Denn am kommenden Wochenende sind viele Leute unterwegs. Da morgen Independence Day ist, machen viele ein langes Wochenende. Und an dem Wochenende darauf, starten wir auch schon in unseren Urlaub.

Also haben wir den Tag vor allem in der Küche verbracht und dann abends schon gemütlich gefeiert. Es gab ein kaltes Buffet und meine Gurken Gin Tonics kamen auch wieder gut an!! ; )


Ganz witzig war, als ein Reh dirket vor unserem Fenster lange gegangen ist!! Alle waren total perplex und keiner hat rechtzeitig zur Kamera gegriffen.. Hein hat das Rehchen dann noch ein paar Meter weiter erwischt, aber Foto ist nicht so gut geworden.


Witziges Ding. Ich nehme ja an, dass eins der Rehe hier nen Schatten weg hat. Das sieht man hier andauernd und es hat einfach überhaupt keine Angst. Da kam man sich dann drei Meter daneben stellen und schöne Fotos machen. ..wenn man denn die Kamera dabei hat!! : / Ich werds die Tage noch mal versuchen, wenn ich es hier wieder sehe.

Sonntag haben wir dann erst mal entspannt. Hab ich ja sonst noch nicht gemacht die Woche. ; )
Bisschen Stricken, neuerdings Schach auf dem Handy spielen und One Tree Hill Folgen anschauen. Bevor wir dann am Abend zum Two Gallants Konzert geradelt sind. Das war nämlich hier im Fox Theatre in der Stadt.

Aber so wahnsinnig begeistert war ich leider nicht. Die Vorband konnte man mal ganz vergessen und weil der kleine Raum nicht mal halb gefüllt war, kam auch bei dem Hauptact keine große Stimmung auf. Sie waren nicht schlecht, aber irgendwie hat man auch gemerkt, dass dies der vorletzte Auftritt ihrer Tour war.. Na ja, trotzdem ganz nett und Hein hat sich auch ein witziges T-Shirt gekauft.



Ein Regenbogen-kotzendes Einhorn. Sehr kreativ, finde ich!! ;D

Wie ihr merkt, haben wir die Woche wieder sehr wenige Fotos gemacht. Ich versuch das mal wieder zu ändern, aber ich denk immer nicht dran, zu schade. Gar keine Partyfotos.. : /

Nun gut, das war es dann auch schon wieder von mir, ich wünsch euch noch einen schönen Abend!!

1 Kommentar:

Ariane Doer hat gesagt…

Also diesen Gurken Gin Tonic will ich dann auch mal probieren wenn du wieder hier bist! Das Buffet sieht echt klasse aus, da merke ich das ich noch kein Abendessen hatte :-D

Liebe Grüße :)

 
BLOG DESIGN BY DESIGNER BLOGS